"White Squall ~ Now Or Never"
Gratis bloggen bei
myblog.de

Viel zu oft, erlebte ich das Gefühl, der Gleichgültigkeit, fühlte das niemals endende Unglück über mir. Manchmal gestehe ich mir ein, dass mich Unglück gleichgültig werden ließ, und werde dankbar dafür...

 Auf dem Pfade vollkommener geistiger Isolation begegnet man so manchem krankhaftem Ich. Mal gewinnt man die Schlacht des Seins gegen es. Die Momente in denen man verliert, prägen einen wohl am meisten. Momente, in denen man sich in sich selbst verliert. Erfüllung der Seele. Sekunden voller Individualität und Widerstreben, sich einem Verhalten unterzuordnen welches die Mehrheit für richtig halten würde.

Die Zeit hat Narben auf allen Seelen hinterlassen, aber ich schäme mich dafür nicht. Jedes noch so negative Ereignis hat die Fähigkeit, egal in welcher stupiden Form, auch etwas Gutes zu hinterlassen. Die Frage nach dem Wäre und was dazugehört erstummt langsam und ich werde der unausweichlichen Situation bewusst. Es ist viel mehr Herz- als Kopfsache. Auch wenn mir viele meiner bisherigen Ratgeber anders raten würden. Es ist Zeit für Neues. Zeit für Veränderung. Es ist Sturmzeit.

19.12.08 15:40


Werbung